Eine lausige Hexe (11/13)

KiKA

Die liebenswerte Mildred Hoppelt ist eine lausige Hexe. Sie ist einfach sehr, sehr ungeschickt im Zaubern. Obwohl sie immer gute Vorsätze hat, schliddert sie von einem Unglück ins nächste. So ist sie die schlechteste Schülerin auf der Graustein Akademie, einer Schule für junge Hexen. Doch sie gibt nicht auf, verliert nicht den Humor und ist letztendlich diejenige, die mutig die kritischen Situationen rettet. Info: "Eine lausige Hexe" ist eine rasante, lustige und zauberhafte Serie für Kinder. Die Greenscreen-Technik kombiniert mit moderner CGI-Technik macht es möglich, dass in der Realserie eine märchenhafte Welt entsteht: ob mit verrückten Verwandlungen, turbulenten Flügen auf dem Hexenbesen auch zusammen mit der Katze Tapsi oder unerwarteten Zauberspruch-Effekten. Die Koproduktion von ZDF, BBC und Netflix wurde größtenteils in Großbritannien gedreht. Die Außenaufnahmen der Hexenakademie wurden aber in Deutschland an der Burg Hohenzollern bei Hechingen aufgenommen. Die Kinderbuchreihe „Eine lausige Hexe“ stammt aus der Feder der britischen Autorin Jill Murphy. Bereits 1975 erschien der erste Band mit dem englischen Originaltitel "The Worst Witch". In Jill Murphys Büchern geht es - ähnlich wie später bei „Harry Potter“ - um die Ausbildung junger Hexen. Bislang umfasst die Buchreihe sieben Bände. 2002 erschien der erste deutschsprachige Band bei Diogenes.

Uvidíte v TV