Pettersson und Findus (14, 15, 16/26)

KiKA

26-teilige schwedisch-deutsche Zeichentrickserie 1999-2006 14 - Wie Findus zu Pettersson kam Weil der alte Pettersson schon lange alleine lebt, bringt ihm eines Tages Nachbarin Andersson ein junges Kätzchen. Pettersson, froh über die neue Gesellschaft, nimmt das Geschenk gerne an. Weil der Kater in einem Karton mit der Aufschrift „Findus grüne Erbsen“ gebracht wurde, nennt ihn Pettersson Findus und erkennt, dass Findus reden kann. Sofort unternimmt der abenteuerlustige Findus einen Erkundungsgang und entdeckt unter dem Fußboden die Welt kleiner Wesen, der sogenannten Mucklas. Unversehens gerät er in eine Falle. Pettersson, der ihn vergebens sucht, glaubt, der Kater habe ihn wieder verlassen, und Findus zweifelt, dass Pettersson ihn in dieser Kiste finden wird. Gut, dass die Mucklas eine Spur gelegt haben! 15 - Ein toller Hecht Pettersson geht mit Findus fischen und genießt die Ruhe, bis Signhild kommt, um genau hier den Angelwettbewerb vorzubereiten. Während Findus eine Chance wittert, den ersten Preis, einen Korb voll leckerer Würstchen, zu gewinnen, flieht Pettersson den Trubel. Doch der Kater kann ihn überreden und Pettersson nimmt am Wettbewerb teil. Er fängt auch einen dicken Hecht, der aber landet bei Nachbar Gustavsson im Boot. Stolz, den Sieg so leicht errungen zu haben, geht Gustavsson zur Waage. Aber Pettersson hat einen zweiten Hecht gefangen, der genauso schwer ist wie der erste. Da muss Findus dem Schicksal ein wenig nachhelfen. 16 - Tapferes Seepferdchen Beim Steinewerfen fällt Pettersson ins Wasser und beruhigt Findus mit der Versicherung, dass er schwimmen könne und sogar das Seepferd-Abzeichen bekam, obwohl Gustavsson diese Leistung ganz anders in Erinnerung hat. Da kommt Pettersson der Einfall einer Schwimm-Maschine. Leider befördert die ihn über den See auf die kleine Insel. Findus rudert herbei, verliert aber das Boot bei der Landung. Pettersson schlägt vor, auf der Insel eine Hütte zu bauen und wie Robinson zu leben. Zwar ist Findus wie alle Katzen wasserscheu, aber das will er auch nicht. In der Not zeigt sich, dass Pettersson doch schwimmen kann.

Uvidíte v TV